Empfehlungen

LOGISCH UND/ODER POSITIV DENKEN ?

Ein Gedankenanstoss der zu einem Dialog anregt: der Song des italienische Postars Jovanotti, geschrieben vor circa 20 Jahren “io penso positivo”. Hier ein Teil des Textes auf deutsch, Musik und Video hier: https://www.youtube.com/watch?v=1-rX9A0o9jg 

Ich denke positiv, weil ich am Leben bin
Weil ich bin am Leben
Ich denke positiv, weil ich am Leben bin
Und solange ich bin am Leben
kann nichts und niemand in der Welt
aufhören, mich vom Denken abzubringen
Nichts und niemand in der Welt
kann aufhören, aufhören, aufhören
aufhören diese Welle zu brechen
Diese Welle, die kommt und geht
Diese Welle, die geht
Diese Welle, die kommt und geht

Ich denke positiv
Aber es bedeutet nicht, dass ich nicht sehe
Ich denke positiv …
ja denke ich!

Ich glaube nicht an die Uniformen
Noch weniger in den heiligen Kleider
die mehr als einmal bereit  waren
Massaker zu segnen
Ich glaube nicht an die brüderlichen Umarmungen
die sich mit Ketten verwechseln lassen
Ich glaube, dass nur dass zwischen Gut und Böse
das Gute stärker als das Böse ist

Ich denke positiv, weil ich am Leben bin
Weil ich bin am Leben
Ich denke positiv, weil ich am Leben bin
Und solange ich am Leben bin
wird nichts und niemand in der Welt
mich abbringen können vom Denken
Nichts und niemand in der Welt
bringt mich zum aufhören, aufhören, aufhören
Es ist die Welle die geht
Diese Welle, die geht
Diese Welle, die kommt und geht …

Ich glaube, dass in dieser Welt
es nur eine große Kirche gibt
die geht von Che Guevara
bis zu Mutter Teresa
die geht von Malcolm X
bis Ghandi und San Patrignano
Bis zum Priester in der Vorstadt
der trotz des Vatikans immer weiter geht

Ich denke positiv, weil ich am Leben bin
Weil ich bin am Leben
usw…

________________________________________________________________________
________________________________________________________________________

 

Logisch denken ist etwas wunderbares, etwas fürs Verstehen unabdingbar Notwendiges. Doch darüber hinaus gibt es noch etwas: der unbewegte Beweger? der letzte Grund? für Josef Zawinul die Quelle der Inspiration. Das sagt er mit klaren und eindeutigen Worten fast genau zur Halbzeit dieser Dokumentation, die es sich aber auf jeden Fall lohnt, ganz anzusehen. Viel Vergnügen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

*