Aktuelles Programm

  Vortragende/r TITEL / THEMA NR.
02. 09   Anständiges und abständiges Zusammensein anlässlich der Wiederaufnahme der Klubabende  
09. 09 Dr. Erhard BUSEK Kultur in der Krise heute 2161
16. 09 Dr. Agnes HUSSLEIN Die Guggenheim Foundation 2162
23. 09 Petra&Adrian HOLLAENDER POGÁDY Beethoven und seine Zeit – Sturm und Drang in der Musik 2163
30. 09
Richard BENDA
Polizeiarbeit von der Antike bis heute
2164
       

Sehr geehrte Mitglieder und Gäste des KLD,

2. September

Wir treffen uns zu einem ersten Wiedersehen. In Beachtung der Corona-Vorschriften können wir bis auf weiteres nur eine beschränkte Anzahl von Besuchern zulassen. Daher werden alle Interessenten gebeten, sich per E-mail an kld@logische-denker.at anzumelden. Die Anmeldung gilt als registriert und angenommen, nachdem der Anfragende ein Bestätigungsmail erhalten hat. In Vorfreude freuen sich alle sich Freuenden !!!

 

9. September: Dr. Erhard Busek

Kultur in der Krise heute.

Von einem Mann, den wir schon mehrmals die Ehre und Freude hatten, bei uns im KLD begrüßen zu dürfen, kann man sich wirklich jedes Thema auswählen und immer wieder inspirierende Gedanken hören. Zu einem ganz besonders aktuellen Thema sprechen wir gleich zu Beginn unseres Herbst/Winter Semesters.

16. September: Dr. Agnes HUSSLEIN

Die Guggenheim Foundation

Das Guggenheim Museum – wie der Direktor Thomas Krens innerhalb von 20 Jahren mit dem Guggenheim und seiner internationalen Ausrichtung und Strahlkraft die gesamte Museumswelt maßgeblich prägte und veränderte und eine sowohl in architektonischer als auch künstlerischen Hinsicht Weltmarke geschaffen hat.

23. September: Petra&Adrian HOLLAENDER-POGÁDY

Beethoven und seine Zeit – Sturm und Drang in der Musik!

“Lieben Sie Musik? Ein kurzweiliger Streifzug durch die Welt der Musik in spannender Doppelconference von Petra Hollaender-Pogády M.A. (Konzertpianistin und Musikpädagogin) und Dr. Adrian Hollaender (Musikexperte, Kulturmanager und Fachautor) – mit akustischer Untermalung durch Musikbeispiele!”

30. September: Richard Benda

Polizeiarbeit von der Antike bis heute

Der Präsident des “Verein Kripo” in Wien berichtet aus seiner langjährigen “Feldarbeit” als Kriminalbeamter über interessante Parallelen zwischen der Polizeiarbeit in der Antike und der von heute – wobei selbst ein Streiflicht auf ein wichtiges Ereignis um die Zeitenwende – der Verhaftung Jesu Christi – nicht ausgespart wird !