Aktuelles Programm

 

 

07.02. Prof. Franz WUKETITS Religion als Zeitbombe? 2075
14.02 GENERALVERSAMMLUNG KLD 2076
21.02 Dr. Heide SCHMIDT Demokratie – Gestern, Heute, Morgen 2077
28.02 Mag. Heidi SCHRODT Schule neu? Welche Änderungen bringt die Schulrefom 2078

 

 Wir freuen uns über folgende Vorträge, welche, wie üblich, im Cafe BENNO, jeweils um 19:00h stattfinden

 

07.02.2018  Prof. Franz WUKETITS
Religion als Zeitbombe ?

Dass es einen Bezug zwischen Religion und Gewalt gibt, das lernen wir aus Geschichte und Gegenwart. Kann sich Religion als „Zeitbombe“ erweisen?
Der prominente Verhaltensbiologe beschreibt die biologischen Grundlagen der menschlichen Spezies, die uns zu religiösen Vorstellungen befähigen, und sucht nach Verbindungen zu Gewalttätigkeit.

 

14.02. 2018 – 19:00
Generalversammlung KLUB LOGISCHER DENKER

Ihre Anwesenheit – Gäste sind selbstverständlich willkommen – gibt uns Bestätigung und Motivation für unsere Arbeit, wir freuen uns auch über Wünsche und Anregungen, die bei dieser Gelegenheit an uns herangetragen werden können.

 

21.02.2018 Dr. Heide SCHMIDT
Demokratie – gestern, heute, morgen

Eine Bürgerin mit Herz und Verstand, eine Politikerin, die ihr ganzes Wirken im Dienste der Demokratie gestellt hat, beteiligt uns an ihren Gedanken über die Zukunft dieses Landes Österreich.
“Es ist ein gutes Land”

 

28.02.2018  Mag. Heidi SCHRODT
Schule neu? Welche Änderungen bringt uns die Schulreform ?

Die Diskussionen um die Schulreformen sind ja fast ständig im öffentlichen Diskurs präsent, ist auch kein Wunder, wen betrifft das nicht ?
Im Frühjahr 2017 kamen die mühsamen Verhandlungen für eine große Reform zum Abschluß. Jetzt stellt sich die Frage nach den Plänen der neuen Regierung im Bildungsbereich.
Die bekannte Professorin und Schuldirektorin, Vorsitzende der Bildungsinitiative „BildungGrenzenlos“ führt uns durch das Labyrinth des Themas Schulreform in Österreich.

 

Liebe Freunde, die Vortragenden und wir arbeiten für Sie, wir freuen uns, Sie bei unseren Klubabenden begrüßen zu können.

Herzlichst,

Mag. Maria Stierler,
Präsidentin, Programmgestalterin